Ried Kammerner Lamm

Grüner Veltliner Kamptal DAC 2017

Weinertrag: 35 hl pro Hektar

Lesezeitpunkt: Am 8. Oktober mit 19.5° KMW geerntet.

Geographische Lage und Riedbeschreibung: Am südöstlichen Teil des Heiligenstein gelegen, ist die Ried Lamm Garant für ausdruckstarke, vielschichtige Grüne Veltliner mit Eleganz und Anmut. Das Terroir hier ist lössig lehmig, von der Geologie durch die Elemente des Heiligenstein geprägt (Perm, Vulkanstein, starker Siltanteil). Dieses Zusammenspiel der Böden macht es möglich derart außergewöhnliche Grüne Veltliner zu produzieren. Dazu kommt das besondere Mikroklima des nach Süden geneigten Hanges. Dies wirkt sich, gemeinsam mit dem Boden, überaus positiv auf die Kraft und den Schmelz des Weines aus. Im östlichen Teil sind durch höhere Lössablagerungen vorwiegend Grüne Veltliner zu finden. Im Westen hingegen überwiegt der Riesling.

Weinbereitung: Dieser hochreife Most wurde 15 Stunden vorgeklärt und dann im 1000 l Alliereichenfaß vergoren. Über 4 Monate hindurch wurde die Hefe aufgerührt. Danach wurde der Wein direkt von der Hefe auf die Flaschen gefüllt.

Weinanalyse: 13.5% vol. Alkohol, 5.3 ‰ Säure, 1.5 g/l Restsüße

Kostnotizen: mittleres Goldgelb; volle, fast samtig anmutende Nase mit subtilen Gewürzaromen, tiefe gelbfruchtige Aromen, rauchig untermalt, Bienenwachs, elegante Würze; ungemein saftig, geschmeidige Textur, transparent und balanciert, Frucht von Honigmelonen, elegante Restsüße, tabakiges, lang anhaltendes Finish, sehr gutes Potenzial.

 

Weindatenblatt